Mittwoch, 19. Februar 2014

Dukkah (Rezept)

Dukkah? Was ist das denn? Vor unserer Australienreise vor zwei Jahren habe ich davon noch nie gehört. Dort aber, genauer gesagt auf den Weingütern im Barossa Valley (Südaustralien) wurde uns das Dukkah so selbstverständlich serviert, dass wir uns schnell informiert haben!

Man serviert es zusammen mit Brot (zum Beispiel auch Fladenbrot) und einem Schälchen Olivenöl... das Brot wird zuerst ins Öl getunkt, etwas abgetropft und danach ins Dukkah gedrückt. Mit dem Brot als Grundlage und dem Olivenöl kommt der würzige Geschmack so richtig zur Geltung!
Ursprünglich kommt Dukkah aus dem Afrikanischen / Orientalischen Raum, vor allem aus Ägypten. Unterdessen ist es aber auch - wie wir erfahren durften - in Australien sehr verbreitet. Die Australier integrieren überhaupt gerne das Beste der ganzen Welt wie selbstverständlich in ihre (Ess-) Kultur.
Auf dem Bild seht Ihr noch einige weitere Beispiele... wenn es sich ergibt, werde ich in Zukunft noch über andere Delikatessen berichten.
Nachtrag: unterdessen gibt es hier noch einen Bericht über Vegetarisches Essen in Australien

Hier in der Schweiz habe ich noch in keinem Geschäft Dukkah gefunden. Aber zum Glück ist es gar nicht so schwierig selbst herzustellen!

Dukkah Rezept "Klassiker"

2 EL geschälte Mandeln
2 EL Sesam
1 EL Kreuzkümmelsamen
1 EL Koriandersamen
...in einer Bratpfanne ohne Öl ganz kurz anrösten und im Mörser ziemlich fein vermahlen
1 EL Oregano (fein)
1 KL Salz (fein)
1 KL Paprikapulver (mild)
1 Prise Zimt (fein gemahlen)
...hinzufügen und alles im Mörser nochmals miteinander vermahlen.

Die Mischung in ein kleines Glas füllen und trocken aufbewahren - oder gleich mit etwas Brot und Olivenöl geniessen, z.B. zum Apéro ob alleine oder mit Gästen...

Wenn ich heute am Dukkah rieche, sehe ich sofort Australische Weingüter, Känguruhs, den endlos weiten Busch und laaaaaaange, staubige Strassen vor mir - auch wenn das Ganze zu Hause auf dem Tisch nicht mehr ganz gleich wirkt wie in Down Under:

Rezept-Variante: 
(Jede Familie, jedes Weingut, jedes Delikatessengeschäft,... hat seine eigenen Spezial-Rezepte, teilweise mit - hier nicht erhältlichen - "Bush-Herbs")


Pistache Dukkah Rezept

2 EL Geschälte Pistache-Kerne verwenden anstatt Mandeln
zusätzlich 1-2 KL getrockneter Tymian beifügen

Träum... Was für ein schönes, essbares Fernweh :-) Liebe Aussie-Grüsse, Miuh

https://geheimtippreisen.blogspot.ch/




1 Kommentar:

  1. Oh das tönt ja höchst spannend und gluschtig!
    ... und zu den hier sehr verbreiteten Baguetten ist es ja wie geschaffen!
    Liebe Grüsse in deinen neuen Tag
    Brigitte

    AntwortenLöschen